Einbauvarianten

Grundsätzlich gibt es zwei Varianten wie der phpContact-Formmailer in eine Homepage eingebaut werden kann.

  1. eigenständige Seite bzw. per Frame
  2. PHP Variante (per "include" oder "require")

Prinzipiell ist es egal für welche Art Sie sich entscheiden. Jede Variante hat Vor- bzw. Nachteile.

Die Grundeinstellung, welche der beiden Varianten verwendet wird, erfolgt im Administrationsbereich unter dem Menüpunkt "Konfig". Siehe folgenden Screenshot:

Grundeinstellung im Administratorbereich

Da es die Möglichkeit gibt mehere Formulare mit nur einer Installation zu verwenden, gibt es auch die Möglichkeit für jedes Formular eine eigene Einbauvariante zu verwenden. Wie das geht, werden Sie weiter unten erfahren.



1. eigenständige Seite bzw. per Frame

Am einfachsten ist es den Formmailer als eigenständige Seite zu verwenden.
Dazu benötigen sie nur einen Link, der auf die "index.php" der phpcontact-Installation verweist.

Dieser kann etwa so aussehen:

Code:
<a href="/phpContact/index.php" target="_blank">Kontakt</a>

Je nach Verzeichnisstruktur muss der Link angepasst werden.

Hier wird ein Link mit dem Text "Kontakt" angezeigt der durch Klick eine neue Seite mit dem Formular öffnet.

Im Administratorbereich muss die "Einbauvariante" auf "eigenständige Seite bzw. per Frame" gesetzte sein!!!

 

Genau die gleiche Einstellung verwenden Sie, wenn Sie mit Frames arbeiten.

Auch bei der sehr beliebten Variante mit <iframe> wird die Konfigurationseinstellung "eigenständige Seite bzw. per Frame" verwendet. Hier wird das Formular in eine bestehende Seite eingebettet.

Verwenden Sie dazu zum Beispiel diesen Code:

Code:
<iframe src="/phpContact/index.php" width="400" height="700" scrolling="auto" name="phpContact" frameborder="0" marginwidth="0" marginheight="0"></iframe>

Hier sollten Sie etwas mit den Werten für "width" und "height" herum experimentieren um eine optimale Größe des eingebetteten Frames zu erhalten. Und natürlich muss auch der Link je nach Verzeichnisstruktur angepasst werden.

 

Fazit:

Einfach als eigenstänige Seite. Mit <iframe> können Sie den Formmailer direkt in eine HTML Seite (.htm bzw. .html) einbauen.

Frames sind nicht suchmaschinenfreundlich und sind veraltet (Frames gehören der Vergangenheit an).



2. PHP Variante (per "include" oder "require")

Die PHP Variante ist die bessere Art den Formmailer in eine Homepage zu integrieren.
Hier wird nur das Formular in die bestehende Homepageseite eingefügt (nicht der HTML-Header und auch nicht der HTML-Footer des phpContact Templates).

Im Gegensatz zur <iframe> Variante ist diese Form suchmaschinenfreundlicher und entspricht dem heutigen Standard.

 

Es sind 2 Einbaucodes notwendig:

Zuerst muss das Formular geladen werden. Bauen Sie daher einfach den folgenden PHP Code in Ihrer PHP Datei (dateiname.php) an der Stelle wo das Formular angezeigt werden soll ein.
Dieser PHP Code kann etwa so aussehen:

Code 1:
<?php include('phpContact/index.php'); ?>

Je nach Verzeichnisstruktur muss der Link angepasst werden.

Zusätzlich muss noch die CSS Datei des Formulars geladen werden. Folgender Code muss in den HTML-Header (innerhalb des <head> Tags) Ihrer bestehenden Homepageseite:

Die Datei in der Sie den obigen Code einbauen MUSS eine PHP Datei sein (dateiname.php) und im Administrationsbereich muss die Konfiguration "Einbauvariante" auf "PHP Variante (per 'include' oder 'require')" eingestellt werden!

Wenn Sie die CSS nicht in den Header laden, dann wird zwar das Formular funktionieren, aber es wird optisch total zerstört aussehen. Sollte das so sein, dann wurde die CSS Datei nicht geladen.

Code 2:
<link rel="stylesheet" href="/phpContact/templates/Default/css/style.css" type="text/css" />

Alternativ könne Sie den Inhalt der CSS des phpContact Templates in Ihre bestehende CSS Datei kopieren.

 

Einbaubeispiel

Folgende Skizze zeigt die richtige Position der beiden Codes in einer HTML Ausgabe.

Code:
<html>
  <head>
    <link rel="stylesheet" href="/phpContact/templates/Default/css/style.css" type="text/css" /> // Code 2
  </head>
  <body>
    <?php include('phpContact/index.php'); ?> // Code 1
  </body>
</html>

In der Zeile 3 wird die CSS Datei geladen, und in der Zeile 6 wird das Formular (innerhalb des body-Tagspositioniert.

 

Fazit:

Professioneller und bessere Integration in das bestehende Homepage-Design.

Etwas komplexer.



Mehrere Formulare verwenden

Wenn Sie mehrere Formulare benötigen, so können Sie das ohne Probleme machen. Natürlich muss für jedes Formular (Template) ein separater Einbaucode verwendet werden. Bei den obigen Einbaucodes wird das "Standard Formular" (wählbar im Administratorbereich) verwendet.

Jedes Template hat seinen eigenen Einbaucode. Dieser Einbaucode wird im Administrationsbereich Konfig - Templates - Konfiguration (des gewünschten Templates) ganz unten angezeigt. Je nachdem welche Einbauvariante gewählt wurde erscheint hier der entsprechende Code.

 

entweder

eigenständige Seite

oder

PHP Variante

Diese angezeigten Codes müssen dann wie hier in dieser Anleitung oben beschrieben eingebaut werden.

 

Warum muss im Administratorbereich die Einbauvariante gewählt werden?

Wenn die Einbauvariante "eigenständige Seite bzw. per Frame" gewählt wird, wird beim Ausgabecode eine komplette HTML Seite generiert. Begonnen vom <html> bis </html>.
Wird hingegen die Einbauvariante "PHP Variante (per 'include' oder 'require')" gewählt, wird nur der Ausgabecode für das Formular generiert und ausgegeben.

Wird die falsche Einbauvariante eingestellt, kann es zu schwerwiegenden Syntaxfehlern kommen und zu unerwünschten Anzeigen führen.

horizontale Linie

Kommentare (0)

Supportfragen werden nicht veröffentlicht und nicht beantwortet.
Bitte nur Kommentare schreiben.

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.